Seite auswählen

Willkommen beim Hütmôlar.

 

Ich male meine Bilder mit Tusche, Feder und Pinsel. Allerdings nicht auf Papier oder Leinwand, sondern auf Haut. Tierhaut, um genau zu sein — von Rehen und Hirschen. Ich bin Jäger bei der Jagdgenossenschaft in Bad Hindelang und ein Teil der Bilder entsteht auf der Haut der Tiere aus diesem Bestand. Auch die Weiterverarbeitung bleibt teilweise in der Familie, denn mein Vater ist gelernter Gerber. Er stellt die Pergamente her, auf denen ich dann male. 

Die Motive: verschiedene Tiere, die Natur um mich herum, meine Allgäuer Heimat. Dinge, die mich jeden Tag inspirieren, die ich jeden Tag sehe, wenn ich in den Wald oder zur Arbeit gehe. 

 

Ausstellung im Kurhaus

 

Vom 16. September bis 28. Oktober stelle ich 15 bis 20 Bilder im Kurhaus aus. Am 15. September findet Abends um 19.00 Uhr eine Vernissage mit dem Trio „Rotspitz Büebe“ statt.

Die Öffnungszeiten vom Kurhaus Bad Hindelang, Untere Buigenweg 2:

bis 30.09. von 09.00 bis 20.00 Uhr

ab 01.10. von 09.00 bis 18.00 Uhr

Am Malen gefällt mir besonders die künstlerische Freiheit, die damit verbunden ist.

„Im Gegensatz zum Tätowieren kann ich dabei meine Kreativität komplett ausleben, habe keine Vorgaben von Kunden und kann meine Gefühle so besser transportieren“.